Kunsthandwerkermarkt Vogtländisches Freilichtmuseum Landwüst

Rohrbacher Str. 4 · 08258 Markneukirchen
01. und 02. August 2020 | Samstag 11 – 18 Uhr / Sonntag 10 – 18 Uhr

Schmuck- und Textilgestalter, Korbmacher und Buchbinder, Holzbildhauer und Floristen, Leinenweber und Hutmacher, Keramiker und Glasbläser erschaffen ein stimmungsvolles Ambiente, wie es vielfältiger nicht sein könnte.
Zwischen Plauen und Bad Brambach, in idyllischer Landschaft gelegen, ist der kleine Ort Landwüst mit seinem Freilichtmuseum längst über die Grenzen des Vogtlands hinaus bekannt.

Die historische Kulisse wird zum 8. Mal mit erlesenen Manufakturen belebt. Mit ihren Ateliers und Werkstätten beziehen die Meister von Kunst- und Handwerk den geschichtsträchtigen Ort für ein Wochenende. Die Ergebnisse ihres Fleißes laden ein zum Berühren, Probieren und Erwerben. Dabei ist das Einzugsgebiet sehr weitläufig. Aus verschiedenen Teilen Deutschlands reisen die zahlreichen Kunsthandwerker bereits Tage vorher an, um mit viel Liebe zum Detail ihre Ausstellungsfläche zu bestücken.
Auf dem 2,5 Hektar großen Museumsgelände können die Besucher einerseits feinstes Kunsthandwerk erleben und andererseits das Museum, das die Lebensweise der vogtländischen Landbevölkerung vor 100 Jahren dokumentiert, in über 20 Gebäuden, Scheunen, Remisen und Außenflächen entdecken.

An einigen Ständen werden Handwerkstechniken auch vorgeführt. Man kann dabei nicht nur dem Meister über die Schulter schauen. Kinder wie Erwachsene dürfen zum Teil einmal selbst Hand anlegen.
Zu dem beliebten Kunsthandwerkermarkt gehört auch dessen hochwertiges Kulturprogramm und die ausgewählte Verköstigung, wobei besonders auf Regionalität geachtet wird. Ob am Verkaufsstand bei der Käserei, bei der Verkostung regionaler Weine, den traditionell herzhaften Happen oder bei Kaffee und hausbackenem Kuchen etc., im weitläufigen Museumsareal finden sich so viele Gelegenheiten inmitten des Marktgeschehens zu genießen und dem Alltagstrott zu entfliehen. Dazu ertönt handgemachte Instrumental- und Vokalmusik an vielen Orten, die sich dem Marktgeschehen anpasst.

Ein anspruchsvolles und entspanntes Wochenende verspricht der diesjährige Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum Landwüst, wenn die wunderschönen Kleinserien aus Gold und Silber, Ton und Porzellan, Holz und Papier, Glas und Leinen ihre neuen Besitzer am 1. und 2. August erwarten.

Für den Markt und sein Kulturprogramm wird ein Eintritt für Erwachsene erhoben, Kinder bis 12 Jahre zahlen keinen Eintritt.